Termine

Treffen Sie uns!

Vertriebssteuerung - Zeit für eine Neuausrichtung

 

Anfrage zur Teilnahme   Formular zum Drucken

 

Seminarinfos druckenSeminarinfos drucken

 

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Vertrieb, Vertriebssteuerung, Geschäftsfeldsteuerung, Unternehmenssteuerung/-planung, Marketing, Controlling und Innenrevision sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, diein die Entwicklung und Umsetzung von Steuerungsansätzen im Bankvertrieb eingebunden sind.

 

Ihr Nutzen

Um erfolgreich zu bleiben, muss die klassische Vertriebssteuerung neue Wege einschlagen. Das Seminar vermittelt Ihnen die Gründe dafür. Die Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz speziell der Predictive Analytics sind mittlerweile beträchtlich: so gelingt eine potentialorientierte Kundensegmentierung, zielgenaue Kundenansprachen ermöglichen deutlich höhere Abschlussquoten bzw. den effizienten Einsatz knapper Vertriebsressourcen und die individuelle Preissensibilität ist zuverlässig ermittelbar. Aus Sicht der Praxis gilt es den periodischen (GuV-bezogenen) und den wertorientierten (neugeschäftsorientierten) Steuerungskreis zu verbinden und auch planerisch umsetzen – das neue RTF-Konzept der Aufsicht unterstreicht diese Notwendigkeit.

Außerdem lernen Sie die kritischen Erfolgsfaktoren einer qualitativen und quantitativen Vertriebssteuerung kennen und wie Sie damit die Vertriebsergebnisse verbessern und die Konsequenzen für das Kapazitätsmanagement im Backoffice ziehen können.

Hinweis: Sehr gut ergänzen sich dieses Seminar und die Seminare „Predictive Analytis“ und „Geschäftsfeldsteuerung“.

 

Seminarinhalt

Im Fokus der Neuausrichtung stehen:


Niedrigzinsphase und Konsequenzen für die Einbeziehung des variablen Geschäfts in der LEV

Neue Wege durch Predictive Analytics

  • Potenzialorientierte Kundensegmentierung
  • Individualisiertes Pricing


Implementierung einer effizienten Vertriebsplanung


Implementierung eines effizienten kennzahlenorientierten Vertriebsreportings (Frühwarnsystem):

  • u. a. Aktivitäten, neugeschäftsbezogene Deckungsbeitragsrechnung, Potenzialausschöpfung, Forecast;
  • Ergebnisausweis und kennzahlenorientiertes Reporting als Frühwarnsystem nutzen (kunden-, produkt-, vertriebseinheits-, potenzial-, verkaufsstärken- und betreuungsstärkenbezogene Kennzahlen)


Erfolgsmessung unterschiedlicher Vertriebskanäle (Multikanalcontrolling)


Kapazitätsmanagement: Backoffice- Kapazitäten strikt am geplanten Absatz orientieren

 

Referenten

 

Mathias Steinmann ist Ökonom und bei msgGillardon Partner im Business Consulting, wo er den Bereich Geschäftsmodelle und Vertriebssteuerung“ verantwortet. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung im Bankenumfeld und berät Banken und Sparkassen in Fragen der Gesamtbank- und Risikosteuerung sowie regulatorischen Themen.

 

Prof. Dr. Konrad Wimmer ist promovierter Diplom-Kaufmann und bei msgGillardon für die strategische Themenentwicklung verantwortlich. Sein Fokus liegt auf den Themen Bankcontrolling, Finanzmathematik,
Geschäftsfeldsteuerung, wertorientierte Vertriebssteuerung und Risikomanagement. Er berät Banken zu diesen Themen und ist erfahrener Referent und Autor.

 

 

Termin

12.-13.11.2019 | Frühbucherpreis bis 13.08.2019 EUR 1.280,- zzgl. MwSt.

 

Seminarinfos

Ort: Würzburg

Preis: EUR 1.380,- zzgl. MwSt.

Veranstalter: msgGillardon AG

Organisatorisches

 

 

Anfrage zur Teilnahme   Formular zum Drucken

 

 

Seminarinfos druckenSeminarinfos drucken

 

 

 

Ansprechpartnerin

Stefanie Altinger

Leitung Veranstaltungen und Business Support

+49 (0) 7252 / 9350 - 110

veranstaltungen@msg-gillardon.de

SEMINARKATALOG

 

Download

TERMINE

 

zur Übersicht

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren